mmofacts.com

Community-Treffen: Durchs Browsergame zur großen Liebe?

Community-Treffen: Durchs Browsergame zur großen Liebe?

Man kämpft Rücken an Rücken gegen seine Feinde, schlägt sich gemeinsam die Nächte um die Ohren und hat jede Menge Spaß zusammen, wirklich kennen tut man aber die wenigsten seiner Mitspieler. Auf Community-Treffen bietet sich die seltene Gelegenheit, virtuelle Freunde und Clanmates auch einmal in der Realität kennen zu lernen. Wir waren neugierig, wie ein solches Treffen von statten geht und haben stellvertretend das 6. Freewar.de Treffen besucht, welches vom 27.12. bis zum 29.12.2006 in Celle stattfand.

Das Haus 7 der CD Kaserne in Celle diente als BasislagerEin Community-Treffen auf die Beine zu stellen gilt nicht nur in der Browsergames Szene als großer Erfolg. Doch nicht nur, dass Freewar dies seit einigen Jahren durchgehend geschafft hat... Nein, über 1.000 Kilometer pilgerten die rund 50 Anhänger des Browsergames in diesem Jahr zum mittlerweile 6. Treffen der Community innerhalb von 4 Jahren. Und die größtenteils von der Spielergemeinde organisierten Meetings haben stets durch ein tolles Programm (Mr. Freewar-Wahl, Bowling, Schwimmen...) und eine lockere Atmosphäre zu überzeugen gewusst. Doch selbst wenn am Vorabend zuviel gefeiert wurde, bleib immer noch die Möglichkeit für ein Selbst für die Jury der Mr. Freewar-Wahl ist sich Sotrax (Entwickler) nicht zu schadekleines Gespräch mit Sotrax, seinem persönlichen Lieblingsmod, oder einfach anderen Spielern.

Im Zuge der Treffen und der damit verbundenden Bekanntschaften innerhalb der Community sind virtuelle Hochzeiten im Game schon seit einiger Zeit keine Seltenheit mehr, doch inzwischen gibt es sogar Päärchen, die sich auf einem Freewar-Treffen zum ersten Mal begegnet und nun verheiratet, oder auf dem besten Weg dazu sind.

Neben Partnern fürs Leben (z.B. Mr. Freewar) kann man auf den Freewar-Treffen allerdings auch lustige Specialitems erstellen, die dann für seinen Charakter ins Spiel eingebunden werden. Eine tolle Idee, die die Einzigartigkeit eines jeden Freewarlers noch einmal unterstreicht.Mr. Freewar 2006

Das Wintertreffen der Spielergemeinde stand diesmal unter dem Motto: „Hollywood hat einen neuen Namen…“ Da freuen wir uns schon mal darauf, wenn es im Sommer heißt: Fortsetzung folgt!

Passend zum Freewar-Treffen gab es auch ein Interview mit dessen Entwickler: Über Zukunftspläne, neue Ideen und die Community-Treffen:

GalaxyNews: Du warst bisher auf jedem Treffen dabei, wie gefallen dir die Treffen?


Sotrax: Es ist cool dabei zu sein und ich freue mich immer wieder darauf!

GalaxyNews: Was findest du das Wesentliche an den Treffen?


Sotrax: Jedes mal neue User und Sachen kennen zu lernen, mit Usern über Probleme zu reden, über neue Dinge sprechen zu können und zu wissen, wie das Spiel und seine Neuerungen ankommen.

GalaxyNews: Findest du die Treffen für Freewar wichtig?


Sotrax: Absolut! Freewar hat eine der wenigen Communities, die sich auch trifft. Das beweist erst, dass es eine Gemeinschaft gibt. Toll ist auch, dass es fas nur von Usern organisiert wird.

GalaxyNews: Bei Freewar haben die Spieler über das Forum sehr viel Mitspracherecht bei Neuerungen. Ist das nicht manchmal auch ein Problem?


Sotrax: Sicher, egal was aich einbaue, es wird immer Kritik geben, da muss man durch. Ich versuche einen immer einen guten Mittelweg zu finden, der den meisten Usern passt, aber allen kann man es nicht recht machen.

GalaxyNews: Auf der einen Seite ist es positiv, dass es häufig etwas Neues gibt, viele kritisieren aber das meistens Bestehendes nicht zu Ende gebracht wird...


Sotrax: Teilweise sicher richtig. Freewar entwickelt sich unglaublich schnell, es gibt aber auch Bugs, die Jahre existieren. Sie sind aber normalerweise bekannt. Es ist schwierig zu entscheiden, was wichtig ist und was warten kann.

GalaxyNews: Freewar besteht mittlerweile aus 10 Welten, gibt es qualitative Unterschiede?


Sotrax: Die Welten unterscheiden sich durch die Auslegung der Modregeln sehr. Das ist aber nicht schlecht, da ja jeder für sich entscheiden kann, wo er spielen möchte. Dennoch versuche ich die Welten ähnlich zu halten.

GalaxyNews: Was ist deiner Meinung nach das Einzigartige an Freewar?


Sotrax: Ganz eindeutig die fette Sandkrabbe, die gabs noch in keinem Spiel. Oder der Waldschlurch... Ich denke Freewar glänzt insbesondere durch sein Detailreichtum und wird dadurch einzigartig.

GalaxyNews: Wie sieht deine Zukunftsplanung für Freewar aus?


Sotrax: Es wird jede Menge Neues geben. Die Leute werden überrascht sein, was aus Freewar noch rauszuholen ist. Wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklung.

Mehr zu Freewar.de

Datenbank

  • Freewar.de

      • 1
      • 2
      • 3
      • 4
      • 5
      • 226
    • Players 4K
    • Tags Fantasy, Rollenspiele, Browsergames

    Freewar.de ist ein kostenloses Browsergame. Es handelt sich hierbei um ein Rollenspiel, ähnlich der alten MUDs die es für Telnet gibt, nur eben fürs ...

Artikel

Eine Diskussion starten