mmofacts.com

Reisen

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von altertoby

Hi,
ich hoffe ich bin hier im richtigen Abteil des Forums...wenn nicht tut euch keinen Zwang an das hier zu verschieben
So ich/wir (zu dritt) haben bald Abi und wollen danach so 1 evt. auch 2 Wochen wegfahren. Wohin ist uns eigentlich egal, nur warm sollte es schon sein (also irgendwo Mittelmeer raum wahrscheinlich).
Kennt ihr ein paar Seiten, wo man günstig Reisen buchen kann ? (evt. auch extra Reisen für Schüler)
Die Fahrt dahin kann gerne in ner Gruppe sein, nur dann dort wollen wir uns frei bewegen können (also keine Gruppen-Reise im üblichen Sinne).
Achso ja... ich hab schon gegoogelt Aber bei Studenten bzw. Schülerreisen kommen meist nur die Gruppenreisen-Angebote bzw. allgemein irgendwelche Reise-Anbieter (reisen.de, Expedia.de,... ), die ich auch schon abgeklappert hab.
Vllt. hat ja von euch noch einer ne gute Idee;
Thx schonmal im Vorraus

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von schnitter

Mein Vorschlag: Reisebüros
Die Beratung ist oftmals besser als im Internet, der Berater kann auf individuelle Wünsche Rücksicht nehmen und gibt sich meistens auch viel Mühe.
Alternativ: Spontan Auto bepacken, ab nach Italien und Campingplatz in gewünschter Lage aufsuchen. So werde ich es machen.
Internetmäßig hab ich nichts in petto.

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von abuzeus

Hängt davon ab, was du machen willst. Wer nur in der Sonne liegen will, der bucht vermutlich im Reisebüro irgendwo All-inclusive. Ist vermutlich das billigste. Wenn du was vom Land haben willst, warum nicht einfach Rucksack packen, bissl Geld einstecken und auf gut Glück? Wenn du die Landessprache kannst oder wohin fährst, wo eh jeder Englisch spricht, kann das ziemlich cool sein, und zu dritt ist man ja auch nicht so allein;-) Kollegen sind mit nem Interrailticket wohl bis fast nach Marokko getingelt, das soll auch cool sein. Wenn ihr sowas machen wollt, und nicht nur am Strand liegen wollt, würde ich mir aber nen Reiseführer kaufen, mit Lonely Planet hab ich (allerdings für Südamerika) gute Erfahrungen gemacht. Oder schau mal nach dem Michael Müller Verlag, das Ding das ich für Ecuador hatte war allererste Sahne, und für Europa haben die auch was.
Generell werden eure Kosten wohl vor allem vom Land abhängen, wo ihr hinwollt. Fliegen in Europa kostet ja heute nix mehr, dank Ryanair und Zubringerflügen (wir sind zum Beispiel mal mit LanChile nach Madrid geflogen, das war son Vorhopser von Frankfurt, der Flieger ging dann nach Santiago de Chile weiter. Manchmal lohnt es sich, solche Angebote zu suchen, die sind mitunter sehr billig). Hängt aber auch n bissl davon ab, von wo du losfährst. Erzähl doch mal! ;-)

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von altertoby

Hi ihr Beiden und danke für eure Antworten!
so jetzt sind wir sogar zu 4.
Reisebüro wird natürlich auch abgeklappert...nur das macht nen anderer
Ihr beide sprecht ja das "einfach los und dann mal kucken" an. Also für mich klingt das schon sehr lustig, was die anderen dazu sagen ist noch so ne Frage Zeltplatz wäre z.B. für mich absolut kein Ding... mansche Mädchen seien da warum auch immer etwas empfindlicher
Also wie sieht bei einem solchen Tripp das mit der Unterbringung aus? Die ganze Reise vorgeplant und alle Hotels schon reserviert? Wohl kaum oder?... Also echt auf gut Glück ob man ne annehmbare Unterkunft bekommt... da mal ganz doof gefragt: kappt das?
Ja also mit dem Flüge in Europa kosten nix... da scheitere ich momentan totall dran... Leipzig liegt bei sowas wohl am Arsch der Welt. Beste was ich da finden konnte war meist ab Berlin (Schönefeld). Selbst bei der Bahn komm ich nur teuer Weg (90€ eine Fahrt)... wenn man billig irgendwohin kommt wäre das echt super, da billige Hotels dort finden ist nicht so das Problem. Nur 200-250€ für den Flug; dann bleibt nicht mehr viel übrig (Unterkunft kostet ja auch z.B. 250€ für 11 Tage).
Also wenn ich etwas hätte z.B nach Italien für 150€ (nur Hin/Rück) wäre ich super zufrieden

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von Fornax
Original von altertoby
Also wie sieht bei einem solchen Tripp das mit der Unterbringung aus? Die ganze Reise vorgeplant und alle Hotels schon reserviert? Wohl kaum oder?... Also echt auf gut Glück ob man ne annehmbare Unterkunft bekommt... da mal ganz doof gefragt: kappt das?

Hat bei mir beide male in den USA geklappt
Das erste mal nach Orlando, Florida. Da hatten wir vorher garnichts reserviert, sondern nur einen Mietwagen bestellt. Mit dem haben wir dann einfach ein Motel gesucht, ein bisschen die Preise vergleichen => passt!
Beim zweiten mal ging's nach Las Vegas, da hatten wir sicherheitshalber die ersten beiden Nächte gebucht. Danach ging es mit dem Auto quer durch den Südwesten, immer ein Motel gefunden. Einmal war die Qualität nicht ganz so überzeugend (Klimaanlage aus den 50gern, Betten/Matratzen ebenfalls), aber da ihr auch mit Campingplätzen zurecht kommt sehe ich da kein Problem.
Ich denke, hier in Europa sollte das vergleichbar sein

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von abuzeus

Also erstmal zum Verständnis: Die beiden Male, wo ich auf gut Glück los bin waren einmal in Spanien, wo ich mit einem Bekannten Teile des Jakobsweges abgelaufen bin, da wussten wir, dass es entsprechende Infrastruktur gab (Pilgerherberge, Bett im Schlafsaal, Dusche. Spende in der Größenordnung von 5 Euro erwünscht, aber nicht erzwungen). Da sind wir aber in Lugo zum Beispiel in der Jugendherberge für sieben Euro pro Nase in einem superklasse Doppelzimmer untergekommen, mit Frühstück glaube ich (haben wir aber aufgrund eines Missverständnisses nicht wahrgenommen). Allerdings braucht man für sowas einen Jugendherbergsausweis. Das andere Mal bin ich durch den südlichen Teil von Argentinien und Chile getingelt. Da hatte ich den Lonely Planet dabei, ich wusste also in jedem Ort, dass es eine Jugendherberge oder ein Hostal gab, man musste dann eben nur herumfragen, wo noch Platz war (Reisezeit: ausgehende Hauptsaison). Man darf bei sowas allerdings nicht all zu viel erwarten, ein eher unbequemes Bett im Schlafsaal und eine Dusche, mit Glück warm, manchmal ein südamerikanisches Frühstück (lies: Pulverkaffee und ein Croissant). Dafür zahlt man in Argentinien aber auch schon mal nur sechs Euro pro Person und Nacht. Morgens nicht zu wissen, ob und wo man abends unterkommt, ist zwar auch nicht jedermanns Sache, aber man kann tolle Erlebnisse dabei haben.
In Europa sind die Preise vermutlich höher, es sei denn ihr fahrt in absolute Billiggebiet. Da gehört Italien aber sicher nicht zu. Außerdem ist es in einer Vierergruppe auch schwerer, eine Unterkunft zu finden. Andererseits ist Europa doch ne ganze Ecke zivilisierter als Argentinien, ne Jugendherberge gibts auf alle Fälle. Wenn ihr nicht die ganze Zeit an einem Ort bleiben wollt, kann es sich lohnen, einen Tag vorher am nächsten Ort anzurufen und nachzufragen, ob es noch Platz gibt. Im Notfall muss man eben ein paar Telefonate mehr führen (sowas macht man natürlich nicht vom eigenen Handy aus, sondern von einem Telefonladen. Die gibt es auch in Europa). Wer einen aktuellen Reiseführer hat, hat dann auch schon Adressen, gängige Backpackerhostals haben in der Regel auch Flugzettel für potentielle Weiterreiseziele. Generell gilt: Nachfragen kostet nichts, wenn man freundlich ist. Kenner der Landessprache haben meistens eh nen Bonus. Was du auch ausprobieren kannst ist couchsurfer oder sowas, da kommt man manchmal sehr günstig bei weg. Habe ich selber noch nicht ausprobiert, aber ich kenne Leute, die schwören darauf.
Ehrlich gesagt müsstest du aber schon sagen, was ihr machen wollt. Zwei Wochen Strand ist was anderes als zwei Wochen Städtereise und wieder was anderes als eine Backpackertour. Und die Kristallkugel habe ich nicht mit nach Argentinien genommen ;-)
Achja, und 200 Euro für nen (Round Trip-)Flug innerhalb Europas finde ich okay. Nach Südamerika zum Beispiel zahlt man Round Trip minimal 800 Euro, und auch das nur zur Nebensaison mit einer Schrottairline wie Iberia. In der Regel kannst du 1000 Euro rechnen. Das ist ne Menge Bier ;-)... Dahin wo es warm ist, würde ich inzwischen auch gerne. Die Temperaturen hier sind bestimmt nicht von der Genfer Konvention gedeckt.

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von altertoby

du scheinst ja echt gerne zu schreiben und dafür bedanke ich mich
Also klingt sehr interessant, diese "Art" zu Reisen merke ich mir und evt. ergibt es sich ja mal, dass auch andere sowas interessant finden...
Jedoch läufts jetzt darauf hinaus dass wir ne Woche Tunesien für knapp 400 Euro buchen, wohl mit sehr viel Strandaufenthalt...
ist halt bequemer
Nochmal danke für deine Bemühungen.... wenn du willst kannst du auch noch weiter schreiben wie das so ist von Tag zu Tag zu leben/schlafen
Z.B bist du mehr mit Fahrad/zu Fuß oder per Auto unterwegsgewesen usw...
Aber das eigentliche Anliegen (ne gute Inet-Seite oder so zu finden) hat sich wohl erledigt... wer noch was hat, immer her damit aber ist nicht mehr so dringend!

Auf diese Diskussion antworten