mmofacts.com

Willkür und Löschungen

gepostet vor 12 Jahre, 2 Monate von Sowas
Bei Syndicates muss man zu den richtigen Kreisen gehören. Das sind entweder die Admins oder die Leute direkt drumrum, meist persönliche Bekanntschaften. Die haben nebenher immer einen IRC laufen, wo hemmungslos Informationen gehandelt und gemeinsame "Bash`s", also Angriffe meist mehrfache auf ein unbeliebtes Ziel organisiert werden. So werden neue Spieler meist daran gehindert in die inneren Zirkel aufzusteigen. In die Top 10 schafft ihr es also nur, wenn die entsprechenden Leute das erlauben. Fairness ist in den Top 50 nicht zu finden, ob ihr da rein kommt hat nix mit Können zu tun, sondern vielmehr damit ob ihr die richtigen Leute, Gamemaster oder Admins kennt. Ein Blick ins Syndicates-Forum von heute zeigt die massive Unzufriedenheiten von Teilen der Community etc.
http://board.emogames.de/board.php?boardid=99 [board.emogames.de]
Im Politik und Diplomatie Board werden Spieler nicht selten beleidigt, gelegentlich erscheint auch eine Zeitung mit fragwürdigen Artikeln.

Um etwas positives zu sagen: Das trotzdem noch so viele Leute Syndicates spielen liegt am süchtig machenden Spielprinzip. Ich kenne viele Leute, die gelöscht, beleidigt und gemobbt wurden und das jede Runde wieder über sich ergehen lassen.
gepostet vor 12 Jahre von lout
So setzt man Märchen in die Welt. Um mal nur einiges Richtig zustellen:

Beleidigungen im Board ->Sofern sie nicht von den Mods gesehn werden kann man immernoch den Meldeknopf drücken. Desweiteren bist du der einzige der sich beschwert das wir zu weich sind sonder meist ist es das Gegenteil.

IRC -> Wozu ist ein IRC Chat da? Klar zum chatten - wie bitte soll man Überprüfen was da gesagt wurde unter 4 Augen? Öffentlich ist es so oder so verboten!

Innerer Zirkel -> Also das finde ich mal lustig ;) Ich kann es ja hier verraten ich habe es in über 30 Runde auf 2 Auszeichnungen gebracht. Aufgrund meines Postens habe ich fast täglich Kontakt zu ihnen.


Es ist einfach unter falschen Namen irgendwas in den Raum zuschmeisen.
Aber wenn du Lsut hast ich gebe dir gerne Nachhilfe.
gepostet vor 11 Jahre, 11 Monate von Schroeffu
Bei Syndicates muss man zu den richtigen Kreisen gehören. Das sind entweder die Admins oder die Leute direkt drumrum, meist persönliche Bekanntschaften. Die haben nebenher immer einen IRC laufen, wo hemmungslos Informationen gehandelt und gemeinsame "Bash`s", also Angriffe meist mehrfache auf ein unbeliebtes Ziel organisiert werden. So werden neue Spieler meist daran gehindert in die inneren Zirkel aufzusteigen. In die Top 10 schafft ihr es also nur, wenn die entsprechenden Leute das erlauben. Fairness ist in den Top 50 nicht zu finden, ob ihr da rein kommt hat nix mit Können zu tun, sondern vielmehr damit ob ihr die richtigen Leute, Gamemaster oder Admins kennt. Ein Blick ins Syndicates-Forum von heute zeigt die massive Unzufriedenheiten von Teilen der Community etc.
http://board.emogames.de/board.php?boardid=99 [board.emogames.de]
Im Politik und Diplomatie Board werden Spieler nicht selten beleidigt, gelegentlich erscheint auch eine Zeitung mit fragwürdigen Artikeln.

Um etwas positives zu sagen: Das trotzdem noch so viele Leute Syndicates spielen liegt am süchtig machenden Spielprinzip. Ich kenne viele Leute, die gelöscht, beleidigt und gemobbt wurden und das jede Runde wieder über sich ergehen lassen.


Dann steigt auf Galaxy-Network um, wer dort in den Top 10 (als allianz) ist, der hat das mit seinem Team auch hart verdient ;)
gepostet vor 8 Jahre, 1 Monat von taunus_nuss

Bei Syndicates muss man zu den richtigen Kreisen gehören. Das sind entweder die Admins oder die Leute direkt drumrum, meist persönliche Bekanntschaften. Die haben nebenher immer einen IRC laufen, wo hemmungslos Informationen gehandelt und gemeinsame "Bash`s", also Angriffe meist mehrfache auf ein unbeliebtes Ziel organisiert werden. So werden neue Spieler meist daran gehindert in die inneren Zirkel aufzusteigen. In die Top 10 schafft ihr es also nur, wenn die entsprechenden Leute das erlauben. Fairness ist in den Top 50 nicht zu finden, ob ihr da rein kommt hat nix mit Können zu tun, sondern vielmehr damit ob ihr die richtigen Leute, Gamemaster oder Admins kennt. Ein Blick ins Syndicates-Forum von heute zeigt die massive Unzufriedenheiten von Teilen der Community etc.
http://board.emogames.de/board.php?boardid=99 [board.emogames.de]
Im Politik und Diplomatie Board werden Spieler nicht selten beleidigt, gelegentlich erscheint auch eine Zeitung mit fragwürdigen Artikeln.

Um etwas positives zu sagen: Das trotzdem noch so viele Leute Syndicates spielen liegt am süchtig machenden Spielprinzip. Ich kenne viele Leute, die gelöscht, beleidigt und gemobbt wurden und das jede Runde wieder über sich ergehen lassen.


Dann steigt auf Galaxy-Network um, wer dort in den Top 10 (als allianz) ist, der hat das mit seinem Team auch hart verdient ;)
Schroeffu

Hab 5 Minuten angespielt, "hart verdient" heißt bei diesem Spiel, ohne dass ich es länger spielen mußte, "Nachtaktivität". War sehr interessiert auf Grund dieses Kommentares, registrierte mich, und musste mich auf nem Markt quasi anbieten für ne Glaxie, die mich will...............

Nachdem ich die AGBs gelesen hatte war mir klar, dass Korruption in dem Game Galaxie Network an der Tagesordnung steht, im SInne von "die Aktiveren" zu pushen, ohne dass es dem Gamemaster-Team auffällt. In den AGB werden Sachen verboten, die kaum so nachkontrolliert werden können.

Ich will nicht unbedingt das BG an sich schlecht machen, sondern nur diesen unquallifitierten Kommentar, dessen Autor keinerlei Ahnung vom Game dieser Diskussion, Syndicates, hat.

In Syndicates muss man sich nicht in Telefonlisten eintragen, damit man nachts deffen kommt, wie bei Galaxie Network.

Auf diese Diskussion antworten