mmofacts.com

Owlient übergibt 7.500-Euro-Spendenscheck an Gut Aiderbichl

Owlient hat am Mittwoch, den 17. Dezember 2008, im feierlichen Rahmen dem Gut Aiderbichl einen Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro überreicht. Der Spendenerlös resultiert aus einer dreimonatigen Online-Aktion des Spieleentwicklers Owlient.

Gut Aiderbichl wurde im Jahr 2001 in Henndorf bei Salzburg von Michael Aufhauser mit dem Ziel gegründet, Tieren in Not zu helfen. Aktuell werden mehr als 1.000 Tiere, darunter über 400 Pferde, betreut.

Owlient ist Entwickler und Betreiber des erfolgreichen Online-Games howrse.de. Seit September 2008 kooperiert Owlient mit Gut Aiderbichl und fungiert als Pate für zwei der dort lebenden Pferde; dabei übernimmt das Unternehmen für den fünf Jahre alten Hengst Arcado und die über 20 Jahre alte Stute Angela alle anfallenden Unterhaltskosten. An der Unterstützungsaktion für die beiden Tiere konnten sich in einem Zeitraum von drei Monaten auch alle registrierten Spieler von howrse.de beteiligen. Als Spendenerlös wurde ein Betrag von 7.500 Euro erzielt.

Michael Aufhauser, Gründer von Gut Aiderbichl, zur Owlient-Aktion: "Wir finanzieren das Gut Aiderbichl in der Hauptsache selbst: durch Eintritte, Merchandising und Tourismus. Außerdem unterstützen uns Tausende von Paten und Förderern. Hier danken wir auch Owlient für die Übernahme einer Patenschaft. Durch die kontinuierlich steigende Anzahl an betreuten Tieren sind wir auch auf Spenden angewiesen. Und wir bedanken uns ausdrücklich bei den Owlient-Spielern für ihre Geldspenden, die einen wichtigen Beitrag leisten, um unsere Tierschutz-Aktivitäten nachhaltig fortführen zu können."

Frédéric Cremer, Deutschland-Chef von Owlient, ergänzt: "Sehr gerne haben wir die Patenschaft für die beiden Pferde übernommen. Unser Anliegen ist es, ein Online-Spieleangebot mit maximalem Realitätsbezug zu entwickeln. Dass uns als Betreiber eines Pferde-Spiels natürlich auch das Wohl von Tieren generell am Herzen liegt, ist nur konsequent. Wir sind sehr stolz, dass auch unsere Internet-Community diese Initiative mit soviel Engagement unterstützt hat."

Nach wie vor kann sich die "Howrse"-Gemeinde über die weitere Entwicklung der beiden Pferde, für die Owlient die Patenschaft übernommen hat, auf dem Laufenden halten. Eine direkt in der Box der beiden Tiere installierte Webcam liefert alle drei Sekunden aktuelle Bilder. Die Webcam steht unter dem Link http://www.howrse.de/arcado zur Verfügung. Momentan liegt die Anzahl der Seitenaufrufe bei rund 250.000. Sobald zwei Millionen Seitenaufrufe erreicht sind, wird Owlient dem Gut Aiderbichl weitere 1.000 Euro zur Verfügung stellen.

Mehr zu Howrse

Datenbank

  • Howrse

      • 1
      • 2
      • 3
      • 4
      • 5
      • 49
    • Players 660K
    • Tags Pferde, Simulation, Browsergames

    Howrse ist ein Spiel rund um das Thema Pferd. Entgegen der meisten vergleichbaren Browsergames, legt dieses keinen Schwerpunkt auf Rennen, Zucht oder wirtschaftliche Aspekte. ...

Artikel

Eine Diskussion starten