mmofacts.com

Für Jeden was dabei!

gepostet vor 8 Jahre, 9 Monate von JuliCash
Hi,

Also ich möchte mal meine persöhnliche Meinung darlegen und ein bisschen auf den Poster unter mir eingehen.
eRepublik ist vor allem ein Spiel, dass von seiner Community lebt. Es besteht im grundlegenden aus vier Bereichen: Politik, Wirtschaft, Militär und Journalismus. Welchen Weg du einschlagen willst bleibt dir überlassen. Im Politischen Bereich finden monatlich Wahlen zu verschiedenen Posten statt: Präsident, Kongress, Parteipräsident usw. Das Politische Geschehen beschränkt sich jedoch nicht alleine auf diese vom Spiel vorgegenen Strukturen, vielmehr haben die Spieler verschiedenster Länder teilweise hochkomplexe Strukturen außerhalb des Spiels aufgebaut (In Foren, in GoogleDocs und im IRC) und sich zu organisieren und genau hierin liegt der große Reiz des Spiels, dass mich schon so lange fesselt. Bist du interessiert an Politik? Bist du interessiert an Wirtschaft? Dann ist dieses Spiel genau das richtige für dich!

Ein weiterer Punkt der auch aus der Komplexität des Spiels herrührt ist, dass das Durchschnittsalter der Spieler wohl ein bisschen über dem des allgemeinen "Farmville"-Browsergames liegt. Die meisten sind Studenten, Angestellte und manche Schüler aus älteren Jahrgängen. Man kann sich auf einem angenehmen Niveau dieses Spiel spielen, sich politisch mit anderen engagieren oder gemeinsam Investitionen besprechen. Natürlich darf das kämpfen nicht zu kurz kommen. Es gibt in jedem Land eine Reihe von Militärischen Organisationen die völlig alleine von den Spielern erschaffen wurden und stetig reformiert werden usw. Gemeinsam kann man immer mehr erreichen und außerdem macht es auch mehr Spaß!

Wenn du es dir zutraust, kannst du auch in anderen Ländern Erfahrungen sammeln. Ich z.B. lebe gerade in den eUSA und habe schon diverse Kontakte zu amerikanischen Spieler geknüpft. Grundkenntnisse in englisch sind dafür natürlich Vorraussetzung, aber ich finde es dennoch irgendwie cool, dass ich durch ein Browsergame viele Leute aus Frankreich, Portugal, Brasilien, USA, Schweden, Rumänien, China usw kenne. Das macht für mich einen ernormen Reiz aus.

Nun zu den Admins, wo mein Vorposter schon zum Teil recht hat. Die Kommunikation zur Community lässt doch etwas zu wünschen übrig und manche Änderungen gefallen mir so nicht. Dennoch macht das für mich eben nicht den großen Unterschied, da ein großteil der Tätigkeiten außerhalb des Spieles stattfinden. In eDeutschland leben viele nette Leute zu denen man Schnell Anschluss findet. Gerade die Tatsache, dass wir ein kleines und eher schwaches Land sind, dass von den übermächtigenn, nationalistischen Polen bedroht wird, spornt uns an, durch Organisation und Engagement ihnen ein Bein stellen zu können.

Na ja denke vorbeischaun schadet nicht

ps.: Geld zu investieren ist überhaupt nicht notwendig, ich persöhnlich und die meisten Spieler die ich kenne, haben noch nie auch nur einen Cent für dieses Spiel ausgegeben...

Grüße

Jul1C4sh - Ministry of Community (MoC) eDeutschland

Den obligatorischen Reflink gibts auch:
http://www.erepublik.com/en/referrer/Jul1C4SH [erepublik.com]

Auf diese Diskussion antworten